Allianz Rechtsschutzversicherung

Allianz Logo

Vorteile
  • Tarif Best unbegrenzte Deckung
  • Erwachsene im Haushalt mitversichert
  • Kostenübernahme für Mediation
  • keine SB bei 5 Jahre ohne Schaden
Nachteile
  • eingeschr. Leistung bei Streitigkeiten aus Kapitalanlagen
  • Kein erweiterter Schutz im Familien- und Erbrecht
  • Deckungssumme „Basistarif“ & „Tarif Plus“ im Ausland nur 100.000 €
Bewertung
  1. Privat & Verkehr: 80%

  2. Beruf: 80%

  3. Wohnung & Vermieter: 80%

  4. Service: 90%

  5. Fazit: Durchschnittliches Angebot

    gut

» Erfahrungen lesen (1.675) «

Testsiegel: Allianz Rechtsschutz width=
Auszeichnungen & Testsiegel der Allianz

Direkt zu den Top-Themen: Leistungen, Selbstbeteiligung, Erfahrungen, Fazit & Bewertung

Über den größten Versicherer der Welt muss man nicht viele Worte verlieren. Das Unternehmen mit Sitz in München zählt auf der einen Seite zu den wichtigsten Industrieversicherern überhaupt, legt aber den gleichen Stellenwert auf die private Kundschaft vor Ort. Rund 8.600 Außendienstmitarbeiter betreuen alleine in Deutschland die Kunden. Auch wenn die Allianz als Serviceversicherer auf den Außendienst setzt, ermöglicht sie in einigen Produktlinien, so auch in der Rechtsschutzversicherung, den direkten Online-Abschluss.

Die 3 Tarife im Allianz Rechtsschutz

Die Allianz Tarifübersicht

Der Allianz Rechtsschutz ist in drei verschiedenen Tarifen erhältlich. Im Basistarif und der Rechtsschutz Plus beträgt die Versicherungssumme zwei Millionen Euro, im Tarif Best ist die Leistung unbegrenzt. Die Deckungssumme ist im Tarif Best in Europa auf 300.000 € maximiert. In den beiden anderen Tarifen beläuft sie sich auf 100.000 €. Ergänzend zu den klassischen Komponenten bietet die Allianz Rechtsschutzversicherung noch den Baustein Strafrechtsschutz für nicht-selbstständige Berufsgruppen wie Polizisten oder Erzieher. Familienmitglieder sind im Rahmen der Allianz Rechtsschutzversicherung mitversichert. Nach fünf Jahren ohne Leistungsfall verzichtet die Allianz auf die Selbstbeteiligung.

jetzt mehr Erfahren »

Die Versicherung in Kürze

  • Die Deckungssumme im Standardtarif und im Tarif Plus beträgt zwei Millionen Euro, im Tarif Best zwei Millionen Euro.
  • Außerhalb von Europa sind die Leistungen in den beiden Basistarifen auf 100.000 Euro, im Tarif Best auf 300.000 Euro maximiert.
  • Die Allianz versichert Familienmitglieder beitragsfrei mit.
  • Nach fünf schadenfreien Jahren verzichtet die Versicherung künftig auf eine Selbstbeteiligung.
  • Der Tarif Best leistet auch für Steuer-, Sozial- und Verwaltungsverfahren im Ausland.
  • Die Versicherung kommt auch für Rechtsstreitigkeiten auf, deren Ursprung vor Vertragsabschluss lag (Einjahresregel), sofern der ursprüngliche Auslöser für den Streit mindestens ein Jahr zurückliegt.
  • Kein Versicherungsschutz für Streitfälle aus Kapitalanlagen resultierend.
  • Die Tarife Plus und Best bieten auch Versicherungsschutz für Widerspruchsverfahren.

Leistungen unter der Lupe

Leistungen

LeistungDetails
Privat- und VerkehrsrechtschutzIm Rahmen der Privatrechtsschutz bietet die Allianz einen grundlegenden Schutz, der auch für die Kosten einer außergerichtlichen Mediation aufkommt. Der Tarif Best bietet den Einschluss der Nachlass- und Testamentsberatung. Alle drei Tarife bieten einen Opferrechtsschutz, der beispielsweise die Kosten übernimmt, wenn das Opfer einer Straftat als Nebenkläger auftritt. Die erweiterte Telefonberatung ist nur in den Tarifen Best und Plus möglich.

Im Rahmen des Verkehrsrechtsschutzes sind alle Fahrzeuge, Land-, Luft- und Wasserfahrzeuge, versichert. Der Verkehrsrechtsschutz schließt auch die Absicherung bei Ordnungwidrigkeiten, beispielsweise im Widerspruchsverfahren bei Führerscheinentzug mit ein. Darüber hinaus leistet die Verkehrsrechtsschutzversicherung auch bei Vertragsstreitigkeiten, zum Beispiel im Rahmen eines Autokaufs oder bei Unstimmigkeiten mit der Werkstatt.

Wohnen und VermietenSowohl Mieter als auch Vermieter können in eine Situation geraten, in der eine Rechtsschutzversicherung in den Mittelpunkt rückt. Häufigster Anlass für eine rechtliche Auseinandersetzung ist die Nebenkostenabrechnung. Fällt die Nachzahlung überdurchschnittlich hoch aus, hilft häufig nur noch der Weg zum Anwalt. Aber auch in anderen Situationen, Kündigung der Wohnung wegen Eigenbedarfs oder Kürzung der Miete aufgrund nicht behobener Mängel wie Schimmelbildung oder ein undichtes Dach können Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung sein. Die Allianz bietet zwei unterschiedliche Varianten, welche zu jedem der drei Tarife hinzugewählt werden können. Zum einen leistet die Immobilienrechtsschutzversicherung für Mieter und Eigentümer für Streitigkeiten in Zusammenhang mit der selbstbewohnten Wohnung. Zum anderen steht noch eine reine Vermieterrechtsschutzversicherung zur Verfügung.
BerufsrechtsschutzDie Versicherung leistet im Rahmen aller Streitigkeiten von Arbeitnehmern mit ihrem Arbeitgeber. Dazu zählen beispielsweise betriebsbedingte Kündigungen oder gerichtliche Auseinandersetzungen bezüglich der betrieblichen Altersversorgung. Optional kann das Paket auch noch um den Strafrechtsschutz für Nicht-Selbstständige erweitert werden.
KundenserviceIm Rahmen der Tarife erhalten Versicherungsnehmer im Streitfall Informationen, welche Anwälte für welches Anliegen am Besten geeignet sind. Die Allianz bietet auch rund um die Uhr telefonische Rechtsberatung. Obwohl das Serviceangebot der Allianz im Rahmen des Online-Auftritts sehr umfangreich ausfällt, setzt der Versicherer in erster Linie auf seinen Außendienst, um den Versicherungsnehmern den Service zu bieten, den sie vom Branchenprimus erwarten.

jetzt zur Allianz »

Alles über Mediation, Erstberatung und was nicht bezahlt wird

Was nicht bezahlt wird

Es gibt durchaus auch Fälle, in denen eine Rechtsschutzversicherung die Leistung verweigert. Dies ist beispielsweise bei familiären Auseinandersetzungen der Fall, wenn keine Deckungserweiterung dafür vorliegt. Die Kosten für Scheidungen fallen ebenfalls nicht unter den Versicherungsschutz. Im Rahmen einer Deckungserweiterung im Familienrecht werden jedoch teilweise die Kosten für die Erstberatung übernommen. Bis vor einigen Jahren wurden auch Streitfälle abgelehnt, deren Ursprung vor dem Vertragsabschluss lag. Die Rechtsschutzversicherung bindet jedoch die Einjahresklausel mit ein, die vorsieht, dass eine Leistung erfolgt, wenn der Anlass des Streits mindestens ein Jahr zurückliegt und die Streitigkeiten immer noch anhängig sind.

Mediation

Unter Mediation verstehen die Rechtsschutzversicherungen, dass ein Schlichter versucht, einen Streit außergerichtlich beizulegen. Die Allianz übernimmt die Kosten für einen Mediator anteilig für ihren Versicherungsnehmer.

Erstberatung

Jedes anwaltliche Mandat beginnt mit einem Erstgespräch zwischen Anwalt und Mandant. In vielen Fällen führt dieses Erstgespräch, die Erstberatung, bereits zu einer Lösung des Konfliktes. In diesem Fall verzichten viele Rechtsschutzversicherer auf die Selbstbeteiligung und übernehmen das Honorar des Anwalts in voller Höhe.

Die Webseite der Allianz

Details im Überblick

LeistungDetails
SelbstbeteiligungObligatorisch, 150 Euro, 300 Euro oder 500 Euro
Versichert bis (Europa)Unbegrenzt im Tarif Best, andernfalls zwei Millionen Euro
Versichert bis (Weltweit)300.000 Euro im Tarif Best, andernfalls 100.000 Euro
MediationJa
Volljährige Kinder mitversichertJa, auch Eltern
Scheidungs- FamilienangelegenheitenKeine Deckungserweiterung für Familien- und Erbrecht
Höhe StrafkautionIn Höhe der Versicherungssumme
KapitalanlagestreitigkeitenStark eingeschränkt
Erstberatung kostenfrei / AnwaltshotlineJa, bei Erfolg
Beratung AufhebungsvertragJa, im Berufsrechtsschutz
WiderspruchsverfahrenJa
Beitragsnachlass bei SchadensfreiheitJa, Nachlass bei Selbstbeteiligung nach fünf schadenfreien Jahren.
Wie viele WohneinheitenUnbegrenzte Anzahl, solange selbstgenutzt
OnlineabschlussJa
Scheidung StornogrundNein

Erfahrungen mit der Allianz

"Wir sehen uns vor Gericht"
"-=-=-ALLIANZ-=-=-"
"Geht es ohne Rechtschutz ?"
"schnell und ganz gefeuert -Allianz!"
"Eine Allianz vor der Polizei"
"Eine grosse Hilfe"
"Willkommen im Mittelalter"
"Bestätigung"
"Rechtsschutz bei der Allianz? Recht so!"
"teuer und unverschämt"

>> Erfahrungen auf ciao.de <<

Fazit & Bewertung zur Allianz Rechtsschutzversicherung

Die Allianz bleibt mit ihrer Rechtsschutzversicherung hinter den Erwartungen zurück, die Versicherungsnehmer an den größten Versicherer der Welt stellen. Positiv fällt auf, dass der Tarif Best keine maximierte Deckungssumme aufweist. Als negatives Merkmal gelten das Fehlen des erweiterten Schutzes im Familien- und Erbrecht und der stark eingeschränkte Versicherungsschutz für Streitfälle im Zusammenhang mit Kapitalanlagen. Hier sind einige Mitbewerber einen großen Schritt weiter.

Inhalt

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben
""